Termin:Samstag, 5. November 2022
Start:10:00 Uhr Rathaus Tornesch
Länge:ca. 51 km
Fahrtzeit mit Pausenca. 3 – 3,5 Stunden
Klassifikation:Kondition: ■■□ Fahrtechnik: ■□□
Verpflegung:Keine Einkehr
Tourenleitung:Gerd Linkhorst

Wegbeschreibung

Nach dem 30. September kommt man über die Krückau nur, wenn man durch Elmshorn fährt, aber das ist gar nicht so schlimm, wenn man die Wege durch die Wischen fährt, die es beiderseits der Bahnlinie gibt.

Hinter dem neuen Stolz Elmshorns, der Käptn-Jürs-Brücke, fahren wir 2 km auf dem zumindest ab Ortsausgang guten Radweg der B431, bevor wir in Richtung Kronsnest links abbiegen und über seltsam kurvenreiche, sehr idyllische Straßen zum Krückausperrwerk weiterradeln.

Von da ist es nur ein Katzensprung nach Kollmar, und wenn wir Glück haben, hat der Strandfloh sogar noch geöffnet. Zurück geht es durch das schöne Moorhusen und dann über einen Single Trail ins ebenso schöne Raa-Besenbek. Elmshorn passieren wir fast ohne Begegnung mit dem Autoverkehr und fahren westlich der Bahn locker zurück nach Tornesch.

Wichtige Hinweise

An unserer Tour kann jeder ohne Anmeldung teilnehmen. Kinder unter 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Bei extremen Wetterlagen kann die Tour auch ausfallen.

Foto: Gerd Linkhorst

Kategorien: Radtouren

Gerd Linkhorst

„Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.“ – Karl Valentin

Du möchtest unsere Aktion „Fahrräder für Geflüchtete“ unterstützen oder suchst selbst ein Fahrrad?

X