Nach der sehr erfolgreichen ersten Teilnahme der Stadt Tornesch am deutschlandweiten STADTRADELN im letzten Jahr, soll es auch in diesem Jahr wieder losgehen. Das berichtete diese Woche die Uetersener Nachrichten.

Foto: Klima-Bündnis

Die 87 teilnehmenden TornescherInnen brachten es im vergangenen Jahr innerhalb von drei Wochen mit zehn Teams auf insgesamt 23.224 Kilometer und vermieden so rund 3.298 Kilogramm klimaschädliche CO2-Emmissionen. Damit liegt Tornesch zwar noch hinter vielen anderen Städten und Gemeinden im Kreis, aber gemeinsam haben wir im Kreis Pinneberg den Newcomer-Preis klargemacht (Quelle: ADFC Pinneberg).

Die bundesweite Aktion STADTRADELN findet in diesem Jahr schon zum zwölften Mal statt, immer im Zeitraum von Mai bis September. Teilnehmende Städte und Gemeinden können selbst entscheiden, in welchen drei Wochen innerhalb dieses Zeitraum sie teilnehmen möchten. Tornesch wird vom 27. Mai bis 16. Juni für den Klimaschutz in die Pedale treten.

Die geradelten Kilometer können wahlweise online eingetragen werden, oder automatisch mit einer entsprechenden App aufgezeichnet werden. Auch mit dem Pedelec kann man Kilometer sammeln – Voraussetzung ist allerdings eine maximale Unterstützung von 250 Watt sowie eine Drosselung bei 25 Stundenkilometern.

Das STADTRADELN ist eine sehr schöne Aktion, die vor Ort in den Städten und Kommunen für das Thema Radfahren sensibilisieren soll. Daher sind auch besonders LokalpolitikerInnen aufgefordert, auf’s Rad zu steigen und ihre Umgebung aus Perspektive der Radfahrenden wahrzunehmen. Denn viel zu oft mangelt es bei Freizeit- und GelegenheitsradlerInnen und Autofahrern an Verständnis für die Interessen und Bedürfnisse der Radfahrenden. Da hilft es ungemein, mal für ein paar Wochen auf Rad umzusteigen und das tägliche Pendeln und Einkaufen auf zwei Rädern zu erledigen.

Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben! KommunalpolitikerInnen als die lokalen EntscheiderInnen in Sachen Radverkehr können „erfahren“, was es bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein und dann Verbesserungsmaßnahmen anstoßen bzw. umsetzen.

STADTRADELN.de

Geradelt wird übrigens in Gruppen, also schließt euch einfach einer Radfahrgruppe an oder gründet eine eigene – und dann reißt gemeinsam so viele Kilometer wie möglich runter!

Auch der ADFC Tornesch-Uetersen wird wieder mit einer Gruppe am Start sein.

Mehr zum Thema gibt es auf der STADTRADELN-Website.


Thorsten

„Gib einem Menschen einen Fisch, und er kann sich einen Tag ernähren. Lehre einem Menschen das Fischen, und er kann sich sein Leben lang ernähren. Lehre einem Mann das Radfahren, und er merkt, dass das Fischen ein langweiliger Zeitvertreib ist.“ – Desmond Tutu